Entrecôte mit Kräuterbutter und Bratkartoffeln

ZUTATEN: für 4 Portionen

4 Entrecôtes vom Schweizer Rind à ca. 200 g
500 g kleine Kartoffeln
3 EL Olivenöl
Meersalz
6–8 Wacholderbeeren
160 g weiche Butter
3 Zweige Peterli, kraus
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft nach Belieben
1 EL Bratbutter

ZUBEREITUNG

1. Entrecôtes ca. 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

2. Kartoffeln je nach Grösse längs halbieren oder vierteln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kartoffeln hineingeben, mit Meersalz würzen und bei milder Hitze 35–40 Minuten braten. Gelegentlich umrühren.

3. In der Zwischenzeit Wacholder im Mörser grob zerreiben. Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Wacholder zugeben. Peterli fein hacken und unterrühren. Die Wacholderbutter mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Kühl stellen.

4. Bratbutter in eine Pfanne mit schwerem Boden (vorzugsweise aus Gusseisen) geben und erhitzen. Entrecôtes darin auf beiden Seiten 1 Minute kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei milder Hitze beidseitig je 2 weitere Minuten braten.

5. Kartoffeln mit etwas Pfeffer würzen und mit den Entrecôtes auf heissen Tellern oder Holzbrettern anrichten. Wacholderbutter dazu servieren.

Dazu passt mit Gorgonzola gratinierter Fenchel.

Entrecôte mit Kräuterbutter und Bratkartoffeln
 
 
 
 
 

Schweizer Fleisch-Fachverband SFF · Sihlquai 255 · Postfach 1977 · 8031 Zürich · Tel. +41 (0)44 250 70 60 · Fax +41 (0)44 250 70 61 · info(at)sff.ch

Swiss Meat People