Côtes de boeœuf mit grobem Pfeffer, Basilikumbutter und Caesar Salad

ZUTATEN: für 4 Personen

2 Côtes de boeœuf à je ca. 600–700 g vom Schweizer Rind
4 EL Olivenöl Grober schwarzer Pfeffer
½ Bund Basilikum
ca. 4–5 TL Zitronensaft
200 g weiche Butter
Meersalz
2 EL Mayonnaise
2–3 Sardellenfilets (gesalzen, aus dem Glas)
1 kleine geschälte Knoblauchzehe
1 grosser Römersalatkopf (Lattich)
40 g Parmesan

ZUBEREITUNG

1. Côtes de boeœuf mit 2 EL Olivenöl und grobem Pfeffer einreiben. 15–20 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

2. Basilikum fein schneiden, mit 1–2 TL Zitronensaft unter die weiche Butter rühren. Mit Meersalz und Pfeffer würzen. Kühl stellen.

3. Aus Mayonnaise, restlichem Zitronensaft, fein gehackten Sardellenfilets, fein zerdrücktem Knoblauch, Pfeffer und Meersalz ein cremiges Dressing rühren. Römersalat putzen, waschen, in Streifen schneiden und mit dem Dressing vermengen.

4. Côtes de boeœuf in einer heissen Pfanne im restlichem Olivenöl von jeder Seite  3–4 Minuten kräftig anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad 12–18 Minuten garen. Herausnehmen und in Alufolie gewickelt 5 Minuten ruhen lassen. Portionieren, auf Tellern anrichten und die Basilikumbutter darüber schmelzen lassen. Parmesan auf den Salat hobeln und sofort servieren.

Dazu passen Strohkartoffeln (pommes paille).

Côtes de boeœuf mit grobem Pfeffer, Basilikumbutter und Caesar Salad
 
 
 
 
 

Schweizer Fleisch-Fachverband SFF · Sihlquai 255 · Postfach 1977 · 8031 Zürich · Tel. +41 (0)44 250 70 60 · Fax +41 (0)44 250 70 61 · info(at)sff.ch

Swiss Meat People