Roastbeefin grobem Pfeffer gewendet und mit Rosmarin gespickt. Gegart auf roten Zwiebeln.

ZUTATEN: für 4–6 Personen

800 g Roastbeef vom Schweizer Rind
300 g rote Zwiebeln
1 Bund Rosmarin Salz
3 EL Olivenöl
1–2 EL grob geschroteter schwarzer Pfeffer
1,5 dl trockener Rotwein

ZUBEREITUNG

1. Zwiebeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und in eine ofenfeste Form geben. Roastbeef mit einem spitzen Messer senkrecht 8 bis 10-mal tief einstechen und je ein Zweiglein Rosmarin hineinstecken. Roastbeef salzen und im heissen Olivenöl von allen Seiten kräftig anbraten. Im geschroteten Pfeffer wenden und in eine Form geben. Dann im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad zwei Stunden garen.

2. Nach Ende der Garzeit den Braten aus der Form nehmen und warm stellen. Bratensatz mit Rotwein ablöschen und von der Form lösen. In einer Pfanne etwas einkochen und nach Belieben etwas salzen.

3. Braten in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.Dazu passen Polenta und mit Zimtstange und Sternanis gedünstete Rüebli.

Roastbeefin grobem Pfeffer gewendet und mit Rosmarin gespickt. Gegart auf roten Zwiebeln.
 
 
 
 
 

Schweizer Fleisch-Fachverband SFF · Sihlquai 255 · Postfach 1977 · 8031 Zürich · Tel. +41 (0)44 250 70 60 · Fax +41 (0)44 250 70 61 · info(at)sff.ch

Swiss Meat People