Hackbraten mit Senf-Rahmsauce

ZUTATEN: für 4 Personen

Hackbraten
300 g Hackfleisch «Dreierlei»
2 altbebackene Weggli
½ dl Milch
1 EL Olivenöl
1 gehackte Zwiebel
2 geschälte, zerdrückte Knoblauchzehen
1 entkernte, gehackte Chilischote
100 g Gemüse-Brunoise (Karotten, Sellerie, Lauch)
2 Eier
1 EL grobkörniger Senf
1 TL Meersalz
1 TL geschroteter, schwarzer Pfeffer
1 TL süsses Paprikapulver
1 TL getrockneter Majoran
1 Bund gehackte Petersilie

Senf-Rahmsauce 
1 dl Bratenjus
1 dl Vollrahm
1 EL Thommy Senf blau
1 EL grobkörniger Senf «Moutarde de Meaux»
4 Abriebe einer Orange
1 Bund feingeschnittener Schnittlauch




ZUBEREITUNG

Hackbraten
1. Die Weggli kleinschneiden und in der Milch einweichen.

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Gemüse-Brunoise bei mittlerer Hitze 5 Min. dünsten.

3. Die Weggli ausdrücken und zum Gemüse geben. Das Ganze rühren, bis sich die Masse vom Pfannenboden löst. Zugedeckt auskühlen lassen.

4. Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backfolie vorbereiten.

5. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, mit dem ausgekühlten Brot und Gemüse, den aufgeschlagenen Eiern, dem Senf und den restlichen Gewürzen vermengen.

6. Mit nassen Händen einen Hackbraten formen und auf das vorbereitete Blech legen. In den Ofen schieben und ca. 30 Min. braten. Bei einer Kerntemperatur von 65 °C den Braten aus dem Ofen nehmen, 5 Min. stehen lassen. Danach tranchieren und mit der Senfrahmsauce servieren.

Senf-Rahmsauce
1. Bratenjus und die Hälfte des Rahms auf die Hälfte einkochen.

2. Den restlichen Rahm steifschlagen.

3. Unter die eingekochte Sauce die Senfsorten rühren.

4. Vor dem Servieren die Sauce mit der fein geriebenen Orangenschale, dem Schnittlauch und dem geschlagenen Rahm verfeinern.

Dazu passen Papardelle.

Weinempfehlung: Zweigelt

Hackbraten mit Senf-Rahmsauce
 
 
 
 
 

Schweizer Fleisch-Fachverband SFF · Sihlquai 255 · Postfach 1977 · 8031 Zürich · Tel. +41 (0)44 250 70 60 · Fax +41 (0)44 250 70 61 · info(at)sff.ch

Swiss Meat People