Hackbällchen gewürzt mit Harissa und Zatar

ZUTATEN: für 4 Personen

600 g Hackfleisch vom Schweizer Rind
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
Salz
1 geh. TL Harissa
1 TL Zatar
fein abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
2 Stiele Petersilie
4 EL HO-Sonnenblumenöl oder HOLL-Rapsöl *
600 g Kartoffeln, festkochend
30 g Butter
1 TL Koriandersamen
¼ TL Kurkumapulver
2 rote Peperoni
1 gelbe Peperoni
1 Zwiebel
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
150 g Humus

* Diese hitzestabilen Öle sind ideal zum Hocherhitzen.

ZUBEREITUNG

1. Schalotte und Knoblauch schälen, fein würfeln und zum Hackfleisch geben. Mit Salz, Harissa, Zatar und Zitronenschale würzen. Petersilie fein hacken, zugeben, alles sorgfältig vermengen und aus je ca. 1 EL ein Bällchen formen. Diese in einer Pfanne mit der Hälfte des Öls, bei mittlerer Hitze in 2–3 Minuten von allen Seiten goldgelb anbraten. Bei milder Hitze unter Wenden weitere 6–8 Minuten braten.

2. Kartoffeln putzen, in Spalten schneiden und mit der Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldgelb braten. Dabei öfters wenden und salzen. Sobald die Kartoffeln gar sind, frisch zerstossene Koriandersamen und Kurkumapulver zugeben. Gut verrühren und vom Herd nehmen.

3. In der Zwischenzeit Peperoni putzen und in mundgerechte Stücke schneiden, Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Zwiebeln und Peperoni in einer weiteren Pfanne im restlichen Öl 8–10 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hackbällchen zugeben und 3–4 Minuten ziehen lassen.

4. Alles auf Tellern anrichten und mit Humus servieren.


Hackbällchen gewürzt mit Harissa und Zatar
 
 
 
 
 

Schweizer Fleisch-Fachverband SFF · Sihlquai 255 · Postfach 1977 · 8031 Zürich · Tel. +41 (0)44 250 70 60 · Fax +41 (0)44 250 70 61 · info(at)sff.ch

Swiss Meat People